thomas11

2007-06-13

Inder wollen wir jetzt doch nicht in D…

Filed under: deutsch, india — thomas11 @ 11:48

…nicht mal für fünf Tage.

Vor ein paar Jahren gab’s ja dieses lächerliche Green-Card-Geschwurbel, samt Kinder-statt-Inder-Dünnpfiff von der CDU. Komisch, wenn dann ein Bekannter vom IIT für fünf Tage nach Deutschland will, um eine Messe zu besuchen, sich mit Schreiben vom IIT-Professor um ein Visa bewirbt, und nach persönlichem Gespräch abgelehnt wird.

they asked me to appear for an interview, which I did and the interview went nice and smooth…all my papers were in order….finally just on the day I was supposed to fly, they returned my passport with a regret letter!

Es scheint wohl recht zufällig entschieden zu werden.

many of my countrymen, who do not even speak Hindi properly, know nothing about english, are not having proper bank account, are being entertained in the visa office for hours and finally somehow they are being issued a visa.

Echt blöd für mich als Deutschen hier, wenn ein Bekannter nach Deutschland möchte, mich um Rat und ein paar Tipps fragt, und dann das. International groß auftreten können wir mittlerweile wieder, aber ein bißchen gesunden Menschenverstand walten lassen, das geht wohl nicht. Da kann ich Kausik nur das abschließende Wort lassen:

I guess these are the blind and dark spots of bureaucracy!

Update 20067-06-18:

However, I wrote a note to the Science and Technology Section of German embassy informing them about the incident. Although I did not receive any kind of reply from them even after almost one week.

Große Leistung, das.

3 Comments

  1. hi thomas,
    ich hab jetzt mehrere tage überlegt, was man zu deinem artikel schreiben könnte und irgendwie fällt mir nichts ein. wie hast du reagiert?
    lg anja

    Comment by anja — 2007-06-15 @ 19:54

  2. Ich wußte auch nicht recht, wie ich reagieren sollte. Die Entscheidung der Botschaft fand ich sehr schlecht, und das hab ich ihm auch gesagt.

    Andererseits sollte ich mich auch nicht zu betroffen fühlen. Ich hatte damit schließlich nichts zu tun und nur weil ich einer von 80 Millionen Deutschen bin, hab ich mit der Sache nicht unbedingt was zu tun, Demokratie hin oder her.

    Comment by Thomas — 2007-06-16 @ 09:20

  3. Man kann bei einer Ablehnung nach dem Grund fragen. Ich hab vergessen, wie sich das nennt… hat irgendeinen tollen Namen. Sie sind dann dazu verpflichtet, die Ablehnung zu begründen. Wird ihm wohl nicht viel nützen, aber da ich die Botschaft in Delhi für einen Platz voller selbstimponierter Leute halte, bin ich dafür, dass sie sich wenigstens ab und zu für ihr wildes Stempelverhalten rechtfertigen müssen.

    LG
    Daniela

    Comment by Daniela — 2007-06-16 @ 21:50


RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: