thomas11

2007-04-07

Khan Market und Lodi Garden

Filed under: deutsch, india — thomas11 @ 23:57

Die beiden packe ich doch in einen Artikel, so viel gibt’s nicht zu schreiben.

Khan Market, DelhiDie Runde, die ich am Freitag gemacht hab, führte vom Tibet House zu Fuß zum Khan Market, und von dort nach einem ausgiebigen Bummel durch den Lodi Garden. Khan Market ist ganz klar auf die Oberschicht oder zumindest obere Mittelschicht ausgerichtet, und wird laut dem LP auch gern von Expats besucht (in Indien lebende Ausländer). Ich denke, am amerikanischen Akzent hab ich auch einige indische USA-Auswanderer auf Heimatbesuch erkannt. Es gibt einige sehr schicke Klamotten- und Einrichtungsgeschäfte und ein paar teure Lokale und Cafes mit teils westlicher Speisekarte. Ich hab eine echte Bäckerei gesehen, mit Brot und Kuchen! :-)

Khan Market, DelhiAm anziehendsten für mich waren aber die vielen Buchläden, in denen ich mal locker ne Stunde verbracht habe. Die drei, in denen ich war, waren wirklich sehr gut sortiert. Taschenbücher kosten hier üblicherweise 250-300 Rupien, grob fünf Euro, wenn es eine indische Ausgabe gibt, oder den normalen US- oder England-Preis wenn sie importiert sind. In ersterem Fall ist es zwar schon deutlich günstiger als in Deutschland, aber auch wieder nicht so billig, dass man einfach mal drauf los kauft.

Lodi Garden, DelhiGleich auf der anderen Strassenseite ist der Lodi Garden, einer der beliebtesten Parks in Delhi. Er hat mich auch wirklich begeistert: sehr schön angelegt und mit beeindruckenden alten Ruinen und Grabmälern, andererseits aber gut besucht und lebendig. Und das auf eine sehr angenehme Art und Weise, an dem Abend zumindest. Von Familien mit spielenden Kindern über meditierende ältere Damen und ein Schläfchen haltende Sikhs bis zu jungen Paaren war alles vertreten. Lodi Garden, DelhiFür letztere ist der Lodi Garden berüchtigt bei den Familienoberhäuptern und Sittenwächtern im strengen Indien, hab ich mir nachher sagen lassen. Dieses Thema ist sicher mal einen eigenen Artikel wert, hier prallen Tradition und Moderne heftig aufeinander. Der Lodi Garden ist jedenfalls einer der Rückzugsorte der jungen Paare.

Ich muss da mal noch eine Foto-Session machen, bei der ich mich auf das Treiben konzentriere. An dem Abend war ich ein bißchen zu spät, das Licht reichte nicht mehr, und mit Blitz sieht nicht gut aus und ist aufdringlich.

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: